• 035936 41525

    Wir sind für Sie da!

  • Kontakt per E-Mail

    kontakt@private-krankenversicherung-tests.de

  • Wir sind für Sie da

  • 035936 41525

    Wir sind für Sie da!

  • Kontakt per E-Mail

    kontakt@private-krankenversicherung-tests.de

  • Wir sind für Sie da

Deutscher Ring Private Krankenversicherung Test und Tarife 2016

Der Deutsche Ring offeriert eine breite Palette an Krankenversicherungstarifen für Selbstständige, Freiberufler und Angestellte. Für Beamte und Beamtenanwärter gibt es einen Beihilfetarif, welcher sich mit individuellen Ergänzungsleistungen sehr gut an die persönlichen Bedürfnisse anpassen lässt. So lassen sich beispielsweise Mehrleistungen beim Arzt und Zahnarzt sowie ein Sonderstatus im Krankenhaus vereinbaren. Mit den Produktreihen Comfort und Esprit finden sowohl Einsteiger wie auch anspruchsvolle Versicherungsnehmer den für sie passenden Schutz.

Der umfangreichen Leistungen des Tarif Comfort+ sind besonders für gut verdienende Angestellte geeignet, die einen besonders hochwertigen Versicherungsschutz suchen. So sind die Erstattungen von ärztlichen Honoraren nicht auf die Höchstsätze der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) begrenzt. Die Unterbringung im Krankenhaus erfolgt im 1- oder 2-Bettzimmer, inklusive Behandlung beim Wahlarzt. Alternative Heilmethoden werden bei diesem Tarifangebot ebenfalls übernommen. Der jährliche Selbstbehalt beträgt 20 Prozent, maximal 540 Euro. Dies gilt sowohl für Erwachsene wie auch für Kinder. Die Tarifreihe Esprit bietet je nach Variante unterschiedliche Leistungen. Für Zahnersatz und kieferorthopädische Leistungen werden bis zu 80 Prozent der Kosten übernommen. Für Sehhilfen ist eine Erstattung von bis zu 225 Euro alle zwei Jahre vorgesehen.

Historie des Deutschen Ring

Der Deutsche Ring wurde 1919 als Anbieter von Lebensversicherungen gegründet. 1925 kam mit Gründung des Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. der Gesundheitsschutz hinzu. Gemeinsam mit der Deutscher Ring Sachversicherungs-AG erfolgte 1929 der Zusammenschluss zur Deutscher Ring Versicherungsgruppe.

Die Deutscher Ring Lebensversicherungs-AG und die Deutscher Ring Sachversicherungs-AG wurden 1985 von der Baloise Group, einem der größten Schweizer Versicherungskonzerne übernommen.

Heute gehört der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a. G. als eigenständiges Unternehmen zur Signal Iduna Versicherungsgruppe. Diese ist mit bundesweit rund 12 Millionen Kunden und mehr als 13.000 Mitarbeitern einer der zehn größten deutschen Erstversicherer. Um die Betreuung der Kunden vor Ort kümmern sich knapp 4.000 Außendienstmitarbeiter sowie 12.000 Makler.

Zahlen und Fakten zur Deutscher Ring Krankenversicherung

Mit gebuchten Bruttobeiträgen von 665 Millionen Euro in 2014 zählt der Deutsche Ring zu den 20 größten privaten Vollversicherern in Deutschland. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung profitieren Versicherte von stabilen Beiträgen. So hat der Versicherer für viele Tarife Beitragsgarantien bis zum Jahresbeginn 2017 zugesagt. Bei Neukunden mit einer Vollversicherung für Selbstständige, Freiberufler und Angestellte bewegt sich die durchschnittliche Beitragssteigerung mit 3,2 Prozent auf einem moderaten Niveau.

Neukunden mit einem Beihilfetarif für Beamte können für 2016 sogar von Beitragssenkungen profitieren. Im Schnitt werden die Prämien um 9,81 Prozent gesenkt. Bei Versicherten in der Ausbildung um durchschnittlich 1,75 Prozent.

Versicherte die über einen bestimmten Zeitpunkt keine Leistungen in Anspruch nehmen erhalten einen Teil ihrer Beiträge zurückerstattet. Nach einem leistungsfreien Jahr werden 2,25, nach zwei 3,0 und nach drei 3,75 Monatsbeiträge an den Versicherten erstattet.

Deutscher Ring PKF erhält Qualitätsurteil gut bei Stiftung Warentest

Die Zeitschrift Finanztest hat in ihrer Ausgabe 5/2014 PKV-Tarife von insgesamt 32 Gesellschaften unter die Lupe genommen. Dabei erhielt der Deutsche Ring mit seinen Angeboten durchweg gute Leistungen. Bei den Krankenvollversicherungen für Angestellte gab es für den Tarif „Esprit PIT“ in Verbindung mit dem Krankentagegeld „pro 043v“ für das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis die Note 2,4. Ermittelt wurde die Prämie für einen gesunden 35-jährigen Angestellten. Zum Testzeitraum betrug die monatliche Prämie bei einer jährlichen Selbstbeteiligung von 460 Euro lediglich 515 Euro.

Bei den privaten Krankenversicherungen für Selbstständige zählte der Deutsche Ring ebenfalls zu den günstigsten Anbietern im Test. Die bereits genannte Tarifkombination erhielt von Stiftung Warentest wiederrum das Qualitätsurteil „gut“. Die Tester bescheinigten dem Angebot ein hohes Leistungsniveau bei vergleichsweise günstiger Prämie.

In der Kategorie Beihilfetarife überzeugte der Deutsche Ring ebenfalls mit günstigen Tarifen. Für einen 35-järhigen Bundesbeamten ohne Vorerkrankungen und mit einem Beihilfeanspruch von 50 Prozent lag die monatliche Prämie bei 230 Euro.

Platz 2 beim großen Test von DISQ

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat zuletzt im April 2015 eine umfassende Leistungs- und Serviceanalyse von privaten Krankenvollversicherungen durchgeführt. Dabei belegte der Deutsche Ring von 20 Anbietern einen 2. Platz. Zu verdanken war dies in erster Linie den guten Leistungen. In allen drei Produktkategorien vergab die Ratingagentur Franke & Bornberg das Qualitätsurteil „hervorragend“. Was den angebotenen Service betrifft, schnitt das Unternehmen mit „befriedigend“ ab.

Gute Bewertungen auch beim DFSI

Vom Deutschen Finanz Service Institut (DFSI) wurden die Tarife für eine Krankenvollversicherung in die Kategorien Grund-, Standard- und Premiumschutz unterteilt. Bei den Angeboten mit besonders umfangreichem Versicherungsschutz erhielt der Tarif „Comfort+“ des Deutschen Ring die Gesamtnote 2,2 und damit verbunden das Qualitätsurteil „gut“. Die volle Punktzahl gab dabei für die im Vergleich sehr günstigen Prämien.

Wer eine Versicherung mit Grundschutz sucht, erhält mit dem Tarif „Esprit M“ ein gutes Angebot. Mit der Gesamtnote 1,7 zählte der Deutsche Ring in dieser Kategorie zu besten Versicherern im Test.

PKV Tarife des Deutschen Ring für Beamte

Mit dem Beihilfetarif „BeamteKompakt“ erhalten Beamte einen günstigen Grundschutz. Im ambulanten Bereich werden Arznei- und Verbandsmittel, Heilmittel, Kur- und Sanatoriumsbehandlungen, bis zu 50 psychotherapeutische Behandlungen jährlich sowie die Kosten für Heilpraktiker übernommen.

Dabei gelten in der Regel die folgenden Bemessungssätze:

  • 50 % für den aktiven Beihilfeberechtigten
  • 70 % für den berücksichtigungsfähigen Ehegatten
  • 70 % für den Empfänger von Versorgungsbezügen (Pensionär)
  • 80 % für berücksichtigungsfähige Kinder und Waisen

Durch die entsprechende Tarifstufe werden die Leistungen auf 100 % aufgestockt.

Bei stationären Aufenthalten im Krankenhaus erfolgt die Unterbringung im Mehrbettzimmer. Die Behandlung wird durch den jeweils diensthabenden Arzt übernommen. Zudem kommt der Tarif auch für Zahnbehandlungen, Zahnersatz, kieferorthopädische Behandlungen sowie prophylaktische Leistungen auf.

Die Leistungen des Grundtarifs können Sie durch verschiedene Ergänzungstarife an Ihren persönlichen Bedarf anpassen. So ermöglicht beispielsweise mit dem Tarif „BeamteStationär“ eine Freie Wahl des Krankenhauses sowie eine größere Privatsphäre durch die Unterbringung im 2-Bett-Zimmer. Die Behandlungskosten werden für jeden Spezialisten Ihres Vertrauens übernommen.

Das Tarifangebot „BeihilfeErgänzung“ sichert gegen einen geringen Aufpreis den Aufenthalt im 1-Bett-Zimmer mit eigenem Bad, WC und Telefon. Dazu werden die Kosten für ein Rooming-in von Mutter und Kind ebenfalls übernommen. Eine First-Class-Behandlung beim Zahnarzt ist bei diesem Tarif ebenfalls garantiert. Sie erhalten für alle Materialien eine volle Kostenerstattung. Egal ob Krone, Brücke oder Implantat, beim Zahnersatz sind alle Varianten abgedeckt. Sie können neben Ihrem Hausarzt auch Fachärzte, Spezialisten und Heilpraktiker frei wählen. Nicht zu vergessen eine weitreichende Kostenerstattung bei Hilfsmitteln wie Brillen oder Kontaktlinsen.

Beamtenanwärter erhalten die Beihilfetarife des Deutschen Ring zu vergünstigten Konditionen. Dabei gelten selbstverständlich dieselben Leistungen.

Adresse und Erreichbarkeit des Deutschen Ring:

Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.G.

Neue Rabenstraße 15-19
20354 Hamburg

Telefon: 040 4124-7969
Telefax: 040 4124-7678

E-Mail: Service@DeutscherRing-Kranken.de
Internet: https://www.deutscherring-kranken.de

Private Krankenversicherung Vergleich © 2012-2016